20 Jahre   
 

Rehabilitationssport

Rehabilitationssport kann bei jeder funktionellen Einschränkung des Bewegungsapparates in Betracht gezogen werden.

Ob postoperativ, nach einer Reha, bei chronischen Erkrankungen oder begleitend zur physiotherapeutischen Behandlung ist Rehabilitationssport eine sinnvolle Ergänzung, um schnell wieder auf die Beine zu kommen.

Die Qualität der Rehabilitationssportkurse wir durch qualifizierte Kursleiter gewährleistet und durch den Sächsischen Behindertensportverband überprüft.
Rehabilitationssport darf von jeden niedergelassenen Arzt verordnet (Formular 56 – Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport) werden und wird zu 100% von Ihrer Krankenkasse getragen.

Um eine möglichst individuelle Betreuung zu gewährleisten, selektieren wir unsere Teilnehmer entsprechend ihrer Diagnosen:

  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Schulter-Nacken-Probleme
  • Untere Extremitäten (Hüfte, Knie, Fuß)
  • Osteoporose

 


Hier geht es zum Kursplan.